Kennen Sie Spaniens Weine und seine Weinregionen?

 

Spanien ist ein trockenes Land mit zum Teil extremen Temperaturen – im Sommer eine Bruthitze, im Winter manchmal eiskalt. Trotz seiner mancherorts kargen Böden weist Spanien weltweit die grösste Weinanbaufläche auf, und hat nach Italien und Frankreich die drittgrösste Produktionsmenge.

Der Spanische Wein ist erst vor relativ kurzer Zeit aus einem langen Dornröschenschlaf erwacht und stellt heute eine der spannendsten und schillerndsten Entdeckungen in der globalen Welt des Weines dar. Während Jahrzenten waren nur Spaniens bekannteste Weinregion Rioja und der Likörwein Sherry überhaupt international bekannt. Aber inzwischen erzeugen auch viele andere Weinregionen in Spanien hervorragende Weine.

 

Wineyard Spain

 

Die folgenden Regionen sind heute als wichtige Erzeuger von Qualitätsweinen international anerkannt:

  • Rioja, In Nord-Zentral Spanien ist das historisch bedeutsamste Weinproduktions-Gebiet Spaniens. Dreiviertel seiner Weine sind Rotweine, 15 Prozent sind Roséweine und 10 Prozent sind Weissweine. Die Haupt-Traubensorte in Rioja ist Tempranillo, Spanien’s beste rote Sorte. Aber die Bestimmungen lassen auch drei andere Sorten zur Rotweinproduktion zu: Garnacha (Grenache), Graciano (Carignan) und Mazuelo – und der rote Rioja ist üblicherweise eine Mischung aus zwei oder mehreren dieser Sorten.
  •  

  • Ribera del Duero, zwei Autostunden nördlich von Madrid, ist eine von Spaniens dynamischter Weinregionen. Vermutlich nirgendwo sonst in der Welt erzielt die Tempranillo Sorte einen solch hohen Standard in Bezug auf Körper, Farbe und Finesse.
  •  

  • Priorato, gebirgig und schwer zugänglich in Nordost-Spanien, nördlich der Stadt Tarragona. Eine der weltweit aufstrebendsten neuen Regionen für die Rotweinerzeugung. Erstaunlich reiche und kräftige Rotweine – hauptsächlich gewonnen aus den beiden traditionelle Trabensorten Garnacha und Carignan, die hier auf den Kargen Böden dieser Region gedeihen.
  •  

  • Penedés liegt in Katalonien südlich von Barcelona. Das Zuhause der meisten Spanischen Schaumweine, die unter dem Begriff Cava bekannt sind. Pernedés ist aber auch ein grosser Produzent von Rot- und Weissweinen.
  •  

  • Die Rias Baixas Region von Galizien im Nordwesten Spaniens, die an den Atlantik und an Portugal angrenzt, gewinnt an Anerkennung für seine hervorragenden Weissweine Albariño, von der gleichnamigen Traubensorte.
  •  

  • Navarra, ein Gebiet nordöstlich von Rioja, welches lange bekannt war für seine trockenen Roséweine, wird zunehmend auch zu einem starken Rotwein-Produzenten. Navarras Rotweine ähneln den bekannten Rioja Weinen, jedoch sind sie meist etwas günstiger.
  •  

  • Toro, im Nortwesten Spaniens, westlich von Ribera del Duero befindet sich auf dem Aufstieg zu einem der besten Rotwein-Regionen Spaniens. Toro’s Klima und Bodenbeschaffenheit sind ideal, um kräftige und würzige Rotweine zu erschaffen – meist aus der Tempranillo Traubensorte.
  •  

  • Rueda, westlich von Ribera del Duero, produziert einen von Spanien’s besten Weissweinen aus der Verdejo Traube. Dieser Wein schmeckt frisch und rein, hat einen fruchtigen Charakter und is günstig.

 
 

Klassifizierung: Spanien’s Weinregulation beinhaltet wie dasjenige von Italien eine Zweikategorien Klassifizierung: Denominaciónes de Origen (DO) und die im 1991 kreierte höhere Stufe Denominaciónes de Origen Calificada (DOC). Bis heute sind nur Rioja und Priorato dieser DOC Klasse zugehörig. Weine, die nicht zur DO Klassifizierung qualifizieren, fallen in die Klasse der Vino de la Tierra (etwa dem französischen Vin de Pays entsprechend).

Jetzt die tollsten Spanischen Weine an der Herbstmesse 2014 probieren!
Das Weinhaus Zug ist vom 25. Oktober bis zum 2. November and der Zuger.Messe und präsentiert dort über 70 tolle Weine zur Verkostung. Darunter befinden sich natürlich auch die ausgezeichneten trendigen Spanier.
Eine gute Gelegenheit, um etwas mehr über den spanischen Wein und seine Kultur zu erfahren – und wer weiss: mit etwas Glück geht’s als Hauptgewinner/in unseres Wettbewerbes vielleicht sogar bald auf ein spanisches Weingut!
Reinschauen lohnt sich ganz bestimmt! – Bis bald also, an unserem Stand Nr. 51 in der Halle 8b.
zume_logo