Das grosse Erlebnis

Campo Eliseo 2006, Toro DO, Spanien

Campo Eliseo 2006 Toro DO Francois LurtonDie Fachzeitschrift Wine Enthusiast stellte im 2011 aus mehr als 16,000 Weinen die Liste der „100 MUST-HAVE WINES“ des Jahres zusammen und wählte 10 Weine aus den zehn bedeutendsten Weinregionen der Welt als die grossen Gewinner aus. François Lurton’s Campo Eliseo 2006 schaffte dabei den Sprung gleich auf den ersten Rang. Der Wine Enthusiast bedachte diesen aussergewöhnlichen Wein mit sagenhaften 95 Punkten.

 

Wine Enthusiasts

 
Der weltbekannte Weinmacher François Lurton und sein unter den Bordeaux Kennern ebenso berühmter Star-Önologe Michel Rolland haben das Potenzial der Weinberge und deren Trauben für diesen Campo Eliso richtig erfasst. Die richtige Aufzucht der Reben, die nur geringe Erträge an Tinta de Toro, eine Variante der spanischen Tempranillo Sorte, erzielen, sowie ein Minimum an Intervention im Weinkeller haben dieses einmalige Ergebnis hervorgebracht. Es wurden von diesem Jahrgang nur gerade 2000 Kisten (12,000 Flaschen) produziert, was diesen Wein umso kostbarer macht. Eingelagert bleibt der Wein gut für 15 Jahre ab Jahrgang, wobei sein Zenit auf die Jahre um 2016 vermutet wird.

Logo_Campo-Eliseo

Campo Eliseo bedeuted gesegnete Felder (Champs-Elysée auf französisch) – eine Bedeutung die der griechischen Mythologie entspringt, ein Ort der Glückseligkeit unserem Verständnis des Himmels vergleichbar. Das kontinentale Klima dieser Weinregion ist trocken und heiss mit wenig Regen und einem trockenen Wind bei Tagestemperaturen um die 36° C, welche nachts auf bis zu 15° C abfallen. Die 40-jährigen Rebstöcke sind tiefhängend gezogen, sodass die buschige Vegetation diese beschattet und allfällige Umgebungsfeuchtigkeit zurückhält. Die Reben benötigen nach dem Schnitt nur wenig Aufmerksamkeit und produzieren nur geringe Mengen an gehaltvollen Beeren.

Die sorgfältige Extraktion der Beeren während der Weinherstellung gewährleisten den Erhalt und die Entwicklung des Aromas der schwarzen Früchte des Tinta de Toro und bringen so einen Wein hervor, der für seinen samtigen Gehalt weitherum bekannt ist. Die Trauben werden von Hand in niedrige Schalen geerntet und vor und nach dem entstielen sorgfältig sortiert. Die Beeren werden dann in bescheidene 40hl Gefässe gefüllt, wo sie bei 6° C während 4 bis 5 Tagen aufquellen und vorfermentieren. Die Alkoholische Gärung erfolgt nun schliesslich mit möglichst wenig umpumpen und anschliessender malolaktische Gärung auf dem eigenen Satz während 3 Monaten. Schliesslich wird der junge Wein für 18 Monaten in neuen Eichenfässern ausgebaut.

So erzielt dieser fantastische Toro des 21sten Jahrhunderts seine intensive Schönheit. Noten von Tabak, Vanille und schwarzen Beeren verwöhnen mit ihrem Bouquet, während Aromen von getrockneten schwarzen Beeren, dunklen Pflaumen, Tabak und Schokolade im Gaumen anschlagen. Mit seinem reinen rauchig gedehnten Abgang ist der Campo Eliso ein wahrlich sagenhaftes Trink-Erlebnis.
➡ Diesen Wein jetzt kaufen (nur solange Vorrat)